Provaravaning - die Internet-Zeitung für den Campingfreund  
     
Hohe Auszeichnungen für Hobby-Reisemobile
Edition by R. E. Talat-Gülman   


Fockbek. Die Reisemobile von Hobby sind auf Erfolgskurs, und zwar europaweit. In England gewann die norddeutsche Marke den Titel „Reisemobil des Jahres“, in Deutschland belegte Hobby Spitzenplätze beim „König Kunde Award 2010“.

Nachdem bereits 2009 der Hobby Van Exclusive L in England zum besten kompakten Teilintegrierten gekürt wurde, darf sich in diesem Jahr sein großer Bruder, der Toskana Exclusive 750 ELC, über den begehrten Titel „Motorcaravan of the Year 2010“ (Reisemobil des Jahres 2010“) freuen. Der komfortable Teilintegrierte von Hobby gewann die Auszeichnung in der Kategorie „Supervan“. Die Jury lobte vor allem die großzügige Raumaufteilung und das enorme Platzangebot des Teilintegrierten. Besonders hervorgehoben wurde die gemütliche
L-Sitzgruppe im vorderen Teil des Fahrzeugs. Wörtlich heißt es: „Es gibt genug Raum und Komfort für sieben oder acht Leute, und am riesigen Tisch finden alle einen Platz, um eine Dinner-Party zu genießen.“ Begeistert waren die britischen Reisemobil-Experten ebenso von der komplett ausgestatteten Küche mit Dreiflamm-Kocher, 150-Liter-Kühlschrank und den sehr großen Arbeitsflächen.

Gleich zwei erste Ränge belegt Hobby beim diesjährigen „König Kunde Award“ der Stuttgarter Fachzeitschrift „Reisemobil International“. Sowohl in der Kategorie „Preis-/Leistungsverhältnis“ als auch in der Rubrik „Design“ schaffte Hobby den Sprung auf Platz 1. Die wachsende Zufriedenheit der Kunden mit den Reisemobilen der Marke Hobby spiegelt sich auch in der Gesamtwertung wider, in der die Freizeitfahrzeuge aus Fockbek in diesem Jahr auf Platz 3 kletterten. In die Gesamtwertung fließen die Ergebnisse aus sämtlichen Einzelkategorien wie Qualität, Kundenorientierung, Reise- und Wohnkomfort ein. Grundlage der Bewertungen der einzelnen Marken ist eine detaillierte Befragung der Leser des Fachmagazins „Reisemobil International“.

 
 

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Um den Dienst nutzen zu können, müssen Sie Mitglied bei procaravaning.de sein. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos.

AkoComment © 2004 by Arthur Konze mamboportal.com All right reserved

 
< zurück   weiter >
 

Aus dem Fahrzeugmarkt

Fendt Saphir
EZ: 2007/9
11.900 EUR
Knaus Sky
54.125 EUR
Fendt Saphir
17.900 EUR
Knaus VanTi
55.990 EUR

Unser Kommentar

Erwin Hymer ist tot
Erwin Hymer starb mit 82 Jahren. Gesundheitlich angeschlagen stellte er die Weichen vor geraumer Zeit für sein Familienunternehmen neu. Das noch börsenorientierte Unternehmen sollte wieder zu dem werden was es einmal war - ein Familienunternehmen. Erwin Hymer prägte wie kein anderer die Caravaning-Branche schon in den 50er Jahren. Schon zu Beginn folgte ein steiler Aufstieg, der mit wenig Unterbrechungen der Zielstrebigkeit und dem Innovationsgeist von Erwin Hymer zu verdanken war. In der jüngeren Vergangeheit allerdings musste sich Erwin Hymer wieder auf seine Stärken zurückbesinnen und im oberen Management die Zügel straffen. Vor kurzem trat seine Tochter Carolin an seine Stelle.
 

Keine Termine
 
© 2020 procaravaning.de