Provaravaning - die Internet-Zeitung für den Campingfreund  
     
Europäischer Innovationspreis
Edition by R. E. Talat-Gülman   
Europäischer Innovationspreis für die Caravaning Industrie 2012 Kehl. 12 führende europäische Camping-Fachzeitschriften zeichnen Bürstner auf dem Caravan Salon 2012 in Düsseldorf mit dem „European Innovation Award for the Caravaning Industry 2012“ aus. Jährlich nominieren die Redaktionen innovative Konzepte aus dem Bereich Reisemobil und Caravan. Nachdem der Kehler Hersteller bereits 2010 den begehrten Titel in beiden Kategorien für die Einführung eines Hubbetts im Bereich der Teilintegrierten und Caravans erhalten hatte, wurden in diesem Jahr die neuen Reisemobil-Baureihen Brevio und Grand Panorama ausgezeichnet. Beim Brevio überzeugte die Fachjury das Gesamtkonzept. Die neue Baureihe kombiniert auf einer Fahrzeuglänge von weniger als sechs Metern die Vorzüge eines handlichen, ausgebauten Kastenwagens mit denen eines geräumigen, vollisolierten Teilintegrierten. Als Basis dient der Fiat Ducato, Wände und Dach werden in solider Sandwich-Technik gefertigt und ersetzen die in dieser Klasse üblichen, meist nur unzureichend isolierten Blechwände. Eine große Heckklappe, die sich fast über die gesamte Wagenbreite von 2,1 Metern öffnet, erleichtert das Beladen. Auch der Grand Panorama, das neue Flaggschiff der Bürstner Flotte, punktete bei den Experten. Honoriert wurde die riesige Panorama-Windschutzscheibe, deren Glas sich bis in die Dachfläche zieht und den Insassen so ein ganz neues Raumgefühl vermittelt. Nie konnte man in einem Reisemobil eine derart beeindruckende Panorama-Aussicht genießen, die jeden Kilometer der Urlaubsfahrt zum Erlebnis werden lässt.


 
 

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Um den Dienst nutzen zu können, müssen Sie Mitglied bei procaravaning.de sein. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos.

AkoComment © 2004 by Arthur Konze mamboportal.com All right reserved

 
< zurück   weiter >
 

Aus dem Fahrzeugmarkt

Fendt Platin
EZ: 2011/7
22.800 EUR
Sunlight C
11.800 EUR
Knaus Box Star
53.900 EUR
Hymer
77.300 EUR

Unser Kommentar

Erwin Hymer ist tot
Erwin Hymer starb mit 82 Jahren. Gesundheitlich angeschlagen stellte er die Weichen vor geraumer Zeit für sein Familienunternehmen neu. Das noch börsenorientierte Unternehmen sollte wieder zu dem werden was es einmal war - ein Familienunternehmen. Erwin Hymer prägte wie kein anderer die Caravaning-Branche schon in den 50er Jahren. Schon zu Beginn folgte ein steiler Aufstieg, der mit wenig Unterbrechungen der Zielstrebigkeit und dem Innovationsgeist von Erwin Hymer zu verdanken war. In der jüngeren Vergangeheit allerdings musste sich Erwin Hymer wieder auf seine Stärken zurückbesinnen und im oberen Management die Zügel straffen. Vor kurzem trat seine Tochter Carolin an seine Stelle.
 

Keine Termine
 
© 2020 procaravaning.de